Kinderpsychologie

für KindergartenpädagogInnen und KindergruppenbetreuerInnen 

 

„Warum?“, fragen wir uns oft in unserer Arbeit mit Kindern. 

Kinder besser verstehen und so sensibler mit ihnen umzugehen ist Ziel des Lehrgangs.

 

Kursinformation

 

Umfang

 

 

136 UE Präsenzunterricht

11 Module á 12 UE

Daten

Kurseinstieg monatlich möglich

Berufsbegleitend, freie Terminwahl

 

 

Kosten

 

 

€ 1.360,-    Kurskosten inkl. Kursunterlagen

   250,-    Prüfungsvorbereitungsworkshop + Prüfung

 

Ablauf

 

 

1. Kursanmeldung

2. Anmelden für die Einzelmodule

3. Module besuchen

4. Für den Prüfungsvorbereitungsworkshop anmelden + besuchen

5. Für die Prüfung anmelden

6. Prüfung ablegen

 

Voraussetzung

 

 

 

Abschluss

Ausbildung für die Arbeit mit Kindern von 0-6 Jahren (KindergruppenbetreuerInnen, KindergartenassistentInnen o.Ä.)

 

Kinderpsychologischer Coach

 

 

Kursinhalte:

 

  • Die psychologische Ansicht vom Neugeborenen früher und heute
  • Wahrnehmung, Lernen und soziale Interaktion beim Neugeborenen
  • Der Egozentrismus des Kindes
  • Frühe Kindheit
  • Kognitive Entwicklung
  • Soziale Kognition
  • Intelligenz, Begabung, Hochbegabung
  • Empathie
  • Intervention, Prävention, Förderung
  • Sprache
  • Ich-Entwicklung

 

  • Motivation, extrinsisch vs. intrinsisch
  • Lernmotivation, Leistungsmotivation
  • Das Flow-Erlebnis
  • Das Funktionsspiel
  • Das Rollenspiel
  • Psychoanalytische Aspekte des Spiels
  • Spieltherapie
  • Das werkschaffende Spiel
  • Das Regelspiel
  • Spielerziehung
  • Eltern-Kind-Interaktionen
  • Moralentwicklung

 

  • ADS
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Aggression
  • Kommunikationspsychologie
  • Die Bindungstheorie
  • Familienentwicklung
  • Psychomotorik
  • Diagnostik
  • Therapiemöglichkeiten
  • Beratungseinrichtungen

 

  • Bedürfnisse und Wünsche von Kindern
  • Objektpermanenz
  • Fremdeln
  • Die Trotzphase
  • Angeborene Angstprogramme
  • Hospitalismus
  • Sensorische Integration
  • Soziale Benachteiligung
  • Bedeutende Wegbereiter, Forscher und Theoretiker der Kinderpsychologie
  • Die Begegnung zwischen Gehirn und Welt
  • Die frühkindliche Hirnschädigung
  • u.a.
Download
Kinderpsychologie
Infoblatt Kinderpsychologie Frühjahr 20
Adobe Acrobat Dokument 87.0 KB

Kommende Module

 

 

KP: Einführung in das systemische Coaching 1

Speziell für LeiterInnen und PädagogInnen, die Elterngespräche und Teamsitzungen durchführen. Inspiration für allgemeine Beratungsgespräche bei alltäglichen Fragen

Dieses Modul steht unter dem Motto „Was möchte ich erreichen?“ und: „Warum ist es für mich wichtig das zu tun?“. 

Grundwerte und Ziele definieren. Warum das geplante Ergebnis am Ende oft nicht erreicht wird und Schritte zum Erfolg. Prinzipien eines lösungsorientierten Coachings. Mit persönlichem Feedback und Reflexion des Erlebten unterstützen wir Ihren Lernprozess.

So, 21.01.2018

08:00-18:00

 

 

KP: Einführung in das systemische Coaching 2

·       Beratungsgespräche erfolgreich durchführen und Veränderung bewirken

·       Zeitplanung, Strategie, Anwendung

·       Implementierung und Entwicklung von Coaching Fähigkeiten

Sie erlernen Tools, wie Sie Organisationen, ihre Kultur und die Personen bewegen können. Dadurch vertiefen Sie neben der Fachkompetenz Ihre Prozesskompetenz, das Wissen wie Sie wirkungsvoll intervenieren können. Mit persönlichem Feedback und Reflexion des Erlebten unterstützen wir Ihren Lernprozess.

So, 18.02.2018

08:00-18:00

 

 

KP: Entwicklungspsychologie 1

Entwicklungsbegleitung und –förderung

Entwicklungspsychologie und die Rolle der Betreuungspersonen

Erkenntnisse der Hirnforschung

Erkenntnisse der Genetik; Impulse für die pädagogische Arbeit; Entwicklung von Wahrnehmung und Motorik; Entwicklung von Sprache und Kognition; Bindung an Bezugspersonen; Entwicklung von Objekt- und Personenpermanenz; Ich-Entwicklung;

So, 04.03.2018

08:00-18:00

 

 

KP: Entwicklungspsychologie 2

Die Entwicklung der Lautbildung; frühe Formen der Kommunikation; Die Rolle zwischenmenschlicher Kontakte für den Spracherwerb; Entdeckung des eignen Geschlechts; Beachtung von Altersunterschieden; Anfänge der Leistungsmotivation; Die Hinwendung zu Gleichaltrigen; die Funktion von Gleichaltrigen; die Entwicklung sozialer Tüchtigkeit; Frühe Formen prosozialen Verhaltens;

So, 25.03.2018

08:00-18:00

 

 

KP: Die Psychologie des Kinderspieles

·       Was ist „spielen“ denn eigentlich?

·       Hauptmerkmale echten Spiels

·       Das Spiel als Motor der Persönlichkeitsentwicklung und Lebensbewältigung

·       Spielformen und ihre Funktionen

·       Die Bedeutung der Geborgenheit für das kindliche Spiel

·       Aktivität und Freiwilligkeit des Spiels

·       Spontanität und Phantasie durch Spielen

·       Motivationspsychologische Sichtweise des Spiels

·       Die Bedeutung des Spiels für die kognitive Entwicklung

·       Psychodynamische Aspekte des Kinderspiels

So, 22.04.2018

08:00-18:00

 

 

KP: Sensorische Integration

·       Die sieben Sinne des Menschen

·       Jean Ayres, Maria Montessori und Emmi Pikler

·       Die Bedeutung und Förderung der Wahrnehmung im Alltag des Kleinkindes

·       Was ist sensorische Integration?

·       Wahrnehmungsstörungen und ihre Symptome

·       Die Behandlung von Wahrnehmungsstörungen; Methodik der Förderung der SI

So, 27.05.2018

08:00-18:00

 

 

KP: Psychomotorische Bewegungsförderung

·       Psychomotorik- was ist das?

·       Einblick in die Theorie der Psychomotorik

·       Die Bedeutung der Psychomotorik für die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes

·       Von der Körpererfahrung zur Ich-Kompetenz;

·       Von der Materialerfahrung zur Sachkompetenz

·       Von der Sozialerfahrung zur Sozialkompetenz

·       Psychomotorik im Kindergarten

·       Der pädagogisch sinnvolle Einsatz von Psychomotorik

·       Methodik der Psychomotorik

So, 17.06.2018

08:00-18:00

 

 

KP: Kinder mit besonderen Bedürfnissen

·       Diversität und Pädagogik

·       Einführung in die Sonder- und Heilpädagogik

·       Welche sonderpädagogischen Bedürfnisse gibt es?

·       Wie können wir sie erkennen?

·       Welche können wir in einem „normalen“ Kindergarten betreuen?

·       Welche besonderen Bedürfnisse müssen von Spezialisten betreut werden?

So, 09.09.2018

08:00-18:00

 

Vergangene Module

 

KP: Kinder und Aggression

·      Woher kommt sie?

·      Aggression als Hilfeschrei

·      Aggression als Manipulation der Betreuungspersonen und Eltern

·      Kann sie aufhören? Was kann ich dazu beitragen?

·      Konstruktiver Umgang mit kindlicher Aggression

·      Die Wirkung von Aggression auf das Kind selbst, mich, die anderen Kinder sowie die Gruppe als solches

 

So, 24.09.2017

08:00-18:00

 

 

KP: ADS intensiv: Eine Einführung

Das Zappelphilipsyndrom für Kinderbetreuungspersonen

·      Modediagnose oder ernste Erkrankung?

·      Eine originelle Persönlichkeitsvariante oder einfach nur schlechte Erziehung?

·      Eine psychische Störung?

·      Wie erkennt man ADS? Wie kann man helfen?

·      Behandlungsformen von Ernährungsumstellung zu Medikamenten

·      Kinder mit ADS im Kindergarten oder der Kindergruppe richtig fördern

·      Welche Fachleute können Eltern, Kinder und Kindergarten unterstützen

 

So, 01.10.2017

08:00-18:00

 

 

KP: Kommunikation mit Kindern

·      Warum gute Kommunikation der Grundstein jeder pädagogischen Arbeit ist

·      Wohlfühlkommunikation

·      Was wir sagen und was bei den Kindern ankommt

·      Gute, effiziente Kommunikation mit Kleinkindern, ist das möglich?

·      Was sich durch richtige Kommunikation verändert

 

So, 22.10.2017

08:00-18:00

 

 

KP: Hochsensible Kinder

·      Was ist das? Gibt es die wirklich? Die bilden sich das doch nur ein!

 

So, 19.11.2017

08:00-18:00