Pädagogische Fachkraft für die Krippe   nach Emmi Pikler und Maria Montessori

Kursinformation

 

 

Umfang

 

 

 

128 Präsenzeinheiten theoretische Ausbildung

100 Lerneinheiten

120 Stunden Praxis

Termine

 

 

06.02.2017 – 31.03.2017

Mo-Do 14:00-17:00

 

Kosten

 

 

€ 1.160,-   inkl. Unterlagen

€    100,-   Prüfungsgebühr

 

Zielgruppe

 

 

Alle, die in Liebe und Achtsamkeit mit 0-3jährigen arbeiten möchten

Geeignet als Weiterbildung für KindergartenassistentInnen, KindergruppenbetreuerInnen und KindergartenpädagogInnen

 

Abschluss

 

Pädagogische Fachkraft für die Krippe

Praktikum

 

 

Das Praktikum im Ausmaß von 120 Stunden ist vor Kursende zu machen und muss in Bildungseinrichtungen für

0-3jährige (Kindergruppen oder Kinderkrippen) absolviert werden. Ausgenommen sind Berufstätige in einer Kindergruppe oder Kinderkrippe.

 

Kursinhalte:

 

·        Der kompetente Säugling – Entwicklungspsychologisches Basiswissen

·        Bindung und Beziehung in den ersten drei Lebensjahren

·        Krippenkonzepte und Konzeptionsentwicklung

·        Anregungsreiche Räume für die Kleinstkinder

·        Eingewöhnung in der Krippe

·        Strukturierung des Krippenalltags

·        Bildung und Erziehung von Kleinstkindern

·        Mit Bildung- und Lerngeschichten auf die Interessen von Kindern eingehen

·        Kinder mit besonderen Bedürfnissen

·        Spiele und Kontakte unter den Jüngsten

·        Aufsichtspflicht und Sicherheit in der Krippe

·        Mit den Händen sprechen – eine besondere Art der Sprachförderung in der Krippe

·        Ästhetische Erfahrungen in der Krippe

·        Musik, Sprache und Fingerbewusstsein

·        Sensorische Anregungen und Lernen in der Krippe

·        Mit Kleinkindern Bilderbücher betrachten

·        Professionelle Haltung von Fachkräften

·        Aufgabenprofil von KrippenleiterInnen

·        Zusammenarbeit mit Eltern

·        Hygiene, Pflege, Gesundheit und Ernährung

·        Pikler-Pädagogik in der Praxis mit 0-3-Jährigen

 

·        Nido: Montessori-Pädagogik in der Praxis mit 0-3-Jährigen